Zur Person

Gui­do Naschert, geb. 1969 in Münster/Westf., wid­met sich als Forsch­er und Pub­lizist vor allem The­men aus den Bere­ichen Lit­er­atur, Geschichte und Philoso­phie.

Nach dem Studi­um der All­ge­meinen Rhetorik, Philoso­phie und Neuen deutschen Lit­er­atur und der anschließen­den Pro­mo­tion in Tübin­gen unter­richtete er an der Jus­tus-Liebig-Uni­ver­sität Gießen, der LMU München sowie der Uni­ver­sität Erfurt Lit­er­atur und Philoso­phie.

Naschert ist Mit­glied des Forschungszen­trums Gotha und arbeit­et im Vor­stand des Fre­un­deskreis­es der Forschungs­bib­lio­thek Gotha sowie der Lit­er­arischen Gesellschaft Thürin­gen mit. Für die LGT leit­et er Pro­jek­te zum Kurz­film­genre des Poe­siefilms und organ­isiert und mod­eriert Lesun­gen zur deutschsprachi­gen Gegen­wart­slyrik.

Zusam­men mit der Berlin­er Kün­st­lerin Aline Helm­cke gibt er das Poet­ry­film Mag­a­zin her­aus und kuratiert den gemein­sam ini­ti­ierten inter­na­tionalen Weimar­er Poet­ry­film­preis, der seit 2016 jährlich vergeben wird.